Diesmal alles gleich richtig – wir ziehen um.

Vielleicht hat der aufmerksame Leser auf den Bildern des letzten Beitrages Arme gesehen, die nicht meine sein können. Das sind die von meinem Freund. Mit dem, ich nenne ihn aus Datenschutzgründen ab jetzt Peter¹, ziehe ich bald aus unserer WG, die wir uns mit drei anderen Leuten teilen, aus. Wir ziehen in eine schöne, helle Dreizimmmer-Küche-Zweimal-Bad Wohnung im vierten Obergeschoss. Diese mieten Peter und ich von unserer super netten Vermieterin, und auch sie hat gesagt, dass ein bisschen was gemacht werden muss. Es wäre mit ein wenig Dübellöcher flicken und Farbe hie und da getan gewesen, wir leben aber beide seit Jahren in Zwischenlösungen, und diesmal soll es dauerhaft, schön und richtig sein. Deshalb renovieren Peter und ich die Wohnung. Die ganze Wohung. Nicht den Boden, der hat nämlich total schöne, historische Bodendielen aus der Erbauungszeit des Hauses, aber alles andere.

Schlafzimmer
Dieser wunderschöne Dielenboden! Das ist das Schlafzimmer, das erste Zimmer, das wir fertig gestrichen haben.

Irgendwie hat diese Wohnung eine gute Annmutung. Wir wissen auch nicht warum, und wie haben keinerlei Möbel außer der voll ausgestatteten Küche (die einfach in der Miete mit drin ist), aber wir fühlen uns sehr wohl in unserem neuen Domizil. Oberste Priorität hatte das tatsächlich das Schlafzimmer, da wir uns ein neues Bett kaufen mussten. Damit das Bett geliefert und aufgebaut werden kann, musste das Schlafzimmer als erstes fertig werden. Zuletzt ist die Küche dran, da diese ohnehin eingebaut und damit bereits benutzbar ist.

Schlafzimmer_streichen
Ich habe ganz schön was gelernt beim Streichen, z.B. das abkleben viel länger dauert als das eigentliche streichen, und das es Folie gibt, an der schon Abklebeband dran ist. Wir sind bei weitem keine Profis, aber ich finde, das Peter und ich doch recht sauber arbeiten. Wir sind recht langsam, da beide voll berufstätig, aber Schlafzimmer, Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Gang zur Toilette sind schon fertig.

Es ist mit dem Stand heute noch folgendes zu tun:

  • Flur streichen
  • Klo-/Waschbeckenumbau
  • Wände im Bad
  • Gastherme vom Installateur richten lassen
  • Liefertermin Bett
  • Liefertermin Sofa
  • Aquarium einrichten und einfahren
  • Organisatorischer Kleinkram wie GEZ, ummelden etc.

Der Umzugstermin soll Anfang Dezember sein. Ich freue mich schon!

¹ Peter ist anscheinend der häuftigste Vorname in Deutschland. Damit ist die Tarnung perfekt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s