Corona-Isolations-Tagebuch, Tag 3

Langsam aber sicher fällt mir die Decke auf den Kopf. Ich suche dringend nach Corona-Freien Angeboten im Netz, denn nähen kann ich erst, nachdem mein Freund fertig ist mit arbeiten. So groß ist unsere Wohnung dann doch nicht, dass ich komplett umziehen könnte.

Ich mag gar nicht mehr ständig nach News schauen. Alles, alles ist von Corona überschrieben. Ich wollte eben schauen, was eigentlich aus den Protesten in Hongkong geworden ist, aber auch da steht in jedem Artikel, welchen Einfluss das Coronavirus auf die Proteste hat.

Meine Lunge fühlt sich voll an. Meine Mutter, die meine Großmutter streng überwacht (die will einfach nicht hören und geht trotzdem raus, obwohl sie 2 (!) Balkone hat), meinte, Corona verursacht Lungenentzündung, und die hatte ich schon mal, das fühlt sich tatsächlich ähnlich an. Minus die enormen Schmerzen.

Von meinen Kollegen hat eine einen Test gemacht, eine hat einen Termin zum Testen bekommen. Alle anderen bekamen gesagt, nicht getestet zu werden.

Wir als Gesellschaft haben uns teilweise auf die zwei Wochen Home Office/daheim bleiben gefreut. Das gab mir zu denken, vielleicht ist es an der Zeit, generell die kapitalistische Arbeitswelt zu diskutieren und dann zu ändern. Es wird gerade kein großer Profit gemacht, und siehe da, die Welt dreht sich weiter, es ist sauberer, weniger laut, und die Tiere erobern sich Platz zurück. Ich hoffe – und ich hoffe da wohl zu viel, will aber noch nicht aufgeben – dass uns als Gesellschaft diese Vorgänge zu denken geben und es nach Corona nicht einfach weiter geht wie bisher. Ich habe mir fest vorgenommen, nicht panisch alle Aufträge abzuarbeiten, wenn ich wieder arbeiten gehe, und wenns geht noch Überstunden zu machen, sondern zu machen, was in meiner normalen Arbeitszeit geht. Dann verschiebt sich eben das eine oder andere. Das hier ist eine Pandemie, es betrifft uns alle, und ich arbeite nun wirklich nicht im systemrelevanten Sektor.

Ich möchte noch etwas anderes als Corona-Corona-Corona und werde gleich ältere Youtube-Videos schauen, die ganz andere Sachen zum Thema haben.

Was macht eigentlich Greta Thunberg?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s